DSDS 2022 – Die Entscheidungen

DSDS 2022
DSDS 2022
Das sind die 25 Kandidaten für den Auslands-Recall 2022 in Italien. Quelle: RTL

 

Am Samstag lief die letzte Casting Folge des neuen DSDS Format 2022 und man kann schon ein kleines Resümee ziehen.

Anfangs gab es schon einige Kritik, wie das neue RTL Format DSDS 2022 bei den Zuschauern ankommen wird und wie sich die Jury präsentiert.

Mit der Jury kann man im Prinzip durchaus zufrieden sein aber nach Ausstrahlung der letzten beiden Casting Folgen fand ich einige Entscheidungen sehr seltsam und unverständlich.

Die Frage, wer in den Auslands-Recall kommt oder nicht, hat wahrscheinlich nicht nur bei mir Unverständnis ausgelöst.

Bei denen, die man im Recall nicht weitergelassen hat, war die Enttäuschung für manche gute Kandidaten riesengroß und teilweise auch sichtbar.

Zum Schluss, hat man diese Bilder bei den Entscheidungen dem Zuschauer einfach vorenthalten. 

Da muss man einfach mehr Kandidaten in den Auslands-Recall lassen und dann aussieben.

Leider spricht da nächste Woche kein Mensch mehr drüber und für ein paar Kandidaten hat es mir echt leid getan.

So bleibt ihnen halt nur es bei der nächsten DSDS Staffel nochmal versuchen.

 

 

Unverständliche Entscheidungen bei DSDS 2022

Bei der vorletzten Entscheidung kam überhaupt niemand in den Auslands-Recall,  obwohl dort mindestens eine sehr gute Kandidatin dabei war.

Bei der letzten Folge am Samstag war die letzte Kandidatin sowas von in den Recall gekommen, weil das Mädel wirklich singen konnte.

Das diese weiterkommen würde war für uns Zuschauer quasi nur noch reine Formsache.

Wie kann man eine Kandidatin so loben, ohne Diskussion in den Recall schicken um dann zwei andere Kandidatinnen weiterzulassen ? 

Man muss hier annehmen, dass es hier nicht nur ums singen geht. Denn da war noch eine andere Kandidatin, die eigentlich hätte weiterkommen müssen.

Sicherlich hätte es auch der ein oder andere verdient weiterzukommen aber hier geht es doch darum wer am besten ist. 

Aber die Jury hat wohl andere Kriterien dazu bewogen, diese Entscheidung zu treffen. Oft geht es auch nach nur Aussehen und Präsentation, da spielt die Stimme nur eine Nebenrolle.

Ich habe mir die Sendung gerne angeschaut und mache das auch wohl weiter aber hier gab es für mich einige Fehlentscheidungen.

Vor allen Dingen wenn man weiß, dass nach dem ersten Auslands-Recall sofort 4 Kandidaten wieder nach Hause fahren dürfen, da versteh einer die Welt.

Hier wird einigen guten Kandidaten einfach nur die Chance genommen zu zeigen, was sie noch mehr können.

Ein Dieter Bohlen hätte niemals einen Kandidaten nach Hause geschickt, der wirklich singen kann. Aber es ist auch Showtime und die Leute wollen unterhalten werden. 

Denn das steigert nämlich die Zuschauer-Quoten.

Das neue DSDS Format 2022

DSDS
Quelle: RTL

Am Samstag lief nun die neue und 19. Staffel von DSDS an. Nach dem Ausscheiden im März 2021 vom Macher und langjährigen Juror Diether Bohlen gab es heftige Kritik an RTL.

Auf der Suche nach neuen Juroren der einst so erfolgreichen und beliebten Staffel DSDS präsentiert RTL nun sein neue Konzept mit Chef Juror Florian Silbereisen, Ilse DeLange und Tobi Gad.

Auch ich habe seinerzeit die Entscheidung von RTL und somit das Ausscheiden von Dieter Bohlen in einem früheren Beitrag kritisiert.

Erst wollte ich mir das nicht ansehen, habe es dann aber doch getan. Ich muss sagen, ganz so schlecht fand ich es jetzt nicht aber irgendwie ist das alles so kurz gedreht.

Mir fehlten da mehr Informationen und auch letztlich Reaktionen, besonders der ausgeschiedenen Kandidaten wenn es um die Entscheidung des Re-Calls geht.

Und ob der gläserne Container jetzt nun eine Bereicherung für den Zuschauer ist oder nicht, lassen wir mal dahin gestellt. 

Vielleicht braucht es noch 2-3 weitere Folgen und ein wenig Geduld um ein endgültiges Fazit ziehen zu können.

Die Einschaltquoten waren mit 2,65 Millionen für die erste Sendung allerdings auch nicht zufriedenstellend.

Jedenfalls haben es die drei neuen Juroren nicht leicht, da anzuknüpfen wo die einst beliebte Staffel mit Dieter Bohlen endete.

Wobei mir die Live-Shows der letzten beiden Jahre durch die Corona bedingte Situation auch nicht mehr gefallen haben.

Das Supertalent 2021 – Absoluter Flop!

Das Supertalent 2021 mit dem neuen Konzept ist ein echter Flop. Schlimmer geht es nicht mehr und die Talentshow hat den Namen nicht mehr verdient.

Im Vorfeld hat man ja schon schlechte Quoten prophezeit und genauso ist es auch gekommen.

Die einstige Samstagabend Show auf RTL ist mit samt der Jury zu einer abtörnenden Sendung mit miserablen Quoten mutiert.

Und wer soll das jetzt retten ? Die glorreiche Idee heißt Thomas Gottschalk 😆 

Selbst die Talente sind nicht das, was man erwartet. Und die Lösung soll jetzt Thomas Gottschalk sein ?

RTL macht sich nur noch lächerlich mit seinen Ideen.

Es kommt einem so vor, als wenn man hier auch nur noch 2te Wahl an Talenten auf die Menschen loslässt.

Bis jetzt habe ich die Sendungen aufgenommen um mir eigentlich nur noch die Talente anzuschauen. Aber selbst das wird immer schlimmer und es sind höchstens nur noch 1-2 brauchbare dabei.

Jetzt habe ich das Interesse ganz verloren denn es lohnt sich nicht das einzuschalten. Schade eigentlich mit dem Supertalent 2021, die einst beliebte Samstag Abend Show.

Der Erfolgsgarant ist und bleibt Dieter Bohlen sowie Bruce Darnell aber genau das hat der neue Geschäftsführer kläglich in den Sand gesetzt. Leider wird der dafür auch noch gut entlohnt.

Da sollte sich der Axel Springer Verlag bzw. RTL Aufsichtsrat mal Gedanken machen. Einfach nur peinlich!

Das Supertalent – Neues Konzept

Am Samstag wurde die erste Sendung von Supertalent ausgestrahlt, nachdem sich die Geschäftsführung für ein neues Konzept entschieden hat.

Im Vorfeld oder nach Bekanntgabe, dass die erfolgreiche Jury um Dieter Bohlen nicht mehr stattfinden wird, gab es schon heftige Kritik an RTL.

Dennoch wollte ich mir die erste Sendung anschauen um einfach zu sehen, was jetzt anders ist.

Fakt ist, dass Talente und Zuschauer geblieben sind.

Allerdings hat man sich meiner Meinung nach RTL mit der Neubesetzung der Moderatoren und der Jury keinen Gefallen getan. 

 

Unterschiedlicher Mix aus Juroren

Chris Tall gehört für mich einfach nicht da rein. Seine weibliche Kollegin Lola Weippert könnte man durchaus lassen aber sie war leider kaum präsent und ging fast unter.

Michael Michalsky und Motsi Mabuse gehören für mich ebenso wenig in die Show wie die Ehrlich Brothers, wo nur der ältere der beiden die Entscheidungen trifft.

Es geht auch nicht darum das ich die nicht mag aber die passen da einfach nicht rein.

Und wenn dann noch jedes mal ein anderer Mix aus Juroren wie z.B Opa Gottschalk oder ein Podolski da am Pult sitzt, dann kann man sich jetzt schon ausmalen was aus dieser Show wird.  

Die Quoten haben schon bei der ersten Sendung gezeigt, wo die Reise hingeht.

Mir tun nur die armen Talente leid, denen man so eine Auswahl an Juroren vorsetzt.

Denn die schauen noch nicht einmal die Talente an wenn es um die Bewertung geht.

Sondern schauen sich lieber untereinander an und erklären sich.

Das Konzept des neuen Supertalent ist einfach nur langweilig. Und das nur, weil der neue Geschäftsführer meint alles umkrempeln zu wollen.

Ich kann nur sagen mit Bohlen und Darnell hätten wesentlich mehr Zuschauer eingeschaltet.

 

 

 

 

DSDS ohne Dieter Bohlen!

DSDS
Quelle: RTL

Was für eine Nachricht! Dieter Bohlen nicht mehr Juror bei DSDS. Diese Sendung steht oder fällt mit dem POP-Titan.

Mag sein das die Quoten seit den beiden letzten Staffeln nicht mehr so gut waren.

Zum einen haben wir die Situation, das Corona keine Zuschauer bei den Live-Shows zuließ was total langweilig war.

Zum anderen eckt der Pop-Titan natürlich auch hin und wieder mit seinen Sprüchen an.

Aber das ist schon normal und es ist auch die bittere Wahrheit.

Viele können nicht damit umgehen und möchten das nicht hören.

Es gibt natürlich auch Kritik was manche Entscheidungen angeht, weil so Leute wie Shada weiterkommen, die überhaupt kein Talent mitbringen.

Andere werden dafür nach Hause geschickt. 

Aber das wollen anscheinend die Leute sehen. Klar das auch Leute die keinen Bock haben und als langweilig rüberkommen, nicht weiterkommen dürfen.

Hier geht es schon längst nicht mehr darum ob Leute Talent haben oder nicht.

 

Das neue Konzept von RTL ?

Die Aussage wir wollen uns weiterentwickeln und das ist alles nicht mehr zeitgemäß halte ich für einen Fehler von RTL.

Logisch ist aber auch das man hin und wieder was verändern möchte.

Ein wenig frischen Wind in Formate wie DSDS reinzubringen kann ja nicht schaden.

Die Frage ist nur warum will ich was verändern was gut läuft ?

Selbstverständlich spielen da aber auch noch andere Gründe eine Rolle, wie z.B Gehaltsvorstellungen oder Zusagen.

Das einige potentielle Juroren Kandidaten nicht mit Dieter Bohlen zusammenarbeiten möchten kann man vielleicht noch verstehen.

Aber es gibt sicherlich genug davon, die ohne mit der Wimper zu zucken, sich bereit erklären würden.

Warum muss man auch bei jeder Staffel immer wieder neue Juroren suchen, wenn da Leute sitzen die echt Ahnung haben ?

Kritik muss sich aber auch Dieter gefallen lassen und sich auch mal selbst reflektieren.

Ich denke, das hat er auch schon getan, denn man kann feststellen, das er schon viel sanfter geworden ist.

DSDS ohne den Pop-Titan ist nichts und RTL tut sich damit keinen Gefallen denn auch beim Supertalent wird er dann wohl nicht mehr dabei sein.

Ich prophezeie RTL noch miserable DSDS Quoten, sollte es bei dieser Entscheidung bleiben.

Für solche Formate braucht man Experten mit jahrzehntelanger Erfahrung. 

Nicht umsonst ist Dieter Bohlen der Pop-Titan. Er ist einfach so erfolgreich indem was er tut, was er auch schon tausende Male unter Beweis gestellt hat.

Es wird auch immer Leute geben die neidisch sind und vor allen Dingen auch Leute, die in irgendwelche verantwortliche Positionen kommen und meinen alles um umkrempeln zu müssen.