DSDS – Jubiläumsstaffel 2023

DSDS 2023 – Lange haben wir warten müssen auf die Rückkehr von Dieter Bohlen bei Deutschland sucht den Superstar. Endlich können wir DSDS wieder in gewohnter Weise genießen.

Das die RTL-Geschäftsführung seinerzeit einen großen Fehler gemacht hat, darüber brauchen wir eigentlich nicht diskutieren. Denn die Quittung dafür konnte man in den Einschaltquoten ablesen.

Alle haben die Entscheidung damals kritisiert DSDS ohne Dieter Bohlen und mit einem neuen Konzept stattfinden zu lassen. Es war sicherlich nicht alles schlecht aber Dieter Bohlen ist nun mal DSDS. Ohne ihn wird es immer schlechte Einschaltquoten geben. Das muss auch RTL erkannt haben.

DSDS 2023
RTLDSDS Jury 2023

Neben Pietro Lombardi bringen die beiden Damen Leony und Katja auch einen frischen Wind in die Jury von DSDS 2023. Gerade Katja Krasavice, die sich von den anderen doch ein wenig unterscheidet, weil sie auch den Begriff der Diversität lebt.

Die Einschaltquoten zeigen das dieses Konzept funktioniert. Und man nicht immer alles umkrempeln muss, nur weil bestimmte Personen meinen, was neues machen zu müssen.

Auch wenn Dieter schon zum älteren Semester zählt, die enorme Erfahrung und der dadurch entstandene Erfolg, kann man einfach nicht ersetzen.

Und somit hoffe ich, dass es nicht nur bei der Jubiläumsstaffel bleibt und wir uns noch auf viele weitere Staffeln freuen können. Das bringt nicht nur den Zuschauern Spaß sondern wird auch RTL die Quoten bringen. Denn es ist Europas erfolgreichste Talentshow.

Jahresrückblick und Fazit 2022

Jahresrückblick 2022Über Corona und die Pandemie sagt man das es wahrscheinlich ein Ende gefunden hat. Was aber ganz sicher ein Ende findet, ist das Jahr 2022.

Daher ist es mal wieder Zeit für den Jahresrückblick 2022 und alles Revue passieren zu lassen. Geprägt war das Jahr immer noch von Corona, den Angriffskrieg in der Ukraine, die dadurch entstandenen Energieprobleme, den Klimawandel, die Spritpreise und die hohen Inflationskosten.

Gerade die Lebensmittelhaltungskosten und die explodierenden Gas und Strompreise haben uns große Sorgen bereitet.

Die Regierung hat versucht durch entsprechende Maßnahmen, die Kosten für uns etwas abzufedern oder uns zu unterstützen.

Dennoch reicht es in einigen Bereichen nicht aus und viele Menschen müssen trotzdem sparen um die Kosten zu bezahlen.

Es gibt Unternehmen, die einfach nur auf den Zug aufgesprungen sind, mit kassieren wollen, obwohl es speziell für sie keinen Grund gibt.

Aber letztlich müssen wir alle dadurch. Manche wird es besonders hart treffen und Andere kommen vielleicht gerade so über die Runden. Da bleibt nicht mehr viel Spielraum für Extras.

Nach dem Motto, die Armen werden immer ärmer und die Reichen immer reicher. Und dann gibt es noch die dazwischen, den sogenannten Mittelstand.

Wer einen gut bezahlten Arbeitsplatz hat, der kann sich noch glücklich schätzen. Aber selbst da wird die Kluft immer größer. Immer mehr Menschen sind mittlerweile von den Tafeln abhängig.

Das ist ein Zustand der immer gravierender wird. Wo das alles noch enden soll wissen wir zu diesem Zeitpunkt noch nicht.

 

Jahresrückblick 2022 und persönlicher Verlauf

Das Jahr hat für mich eigentlich genauso begonnen, wie das Jahr 2021 zu Ende gegangen ist. Die Hoffnung, dass im neuen Jahr 2022 alles ein bisschen besser wird hat sich leider nicht erfüllt.

Jeder von Euch zieht seine eigene Bilanz, ob das Jahr positiv oder negativ verlaufen ist.

Persönlich will ich auch nicht undankbar sein. Denn zu mindestens gesundheitlich hat man das Jahr einigermaßen gut überstanden auch wenn es hier und da mal Grund zur Sorge gab.

Es gab durchaus schöne Momente und Ereignisse, die Freude bereitet haben. Aber es gab auch unschöne Momente, die mich extrem wütend gemacht haben.

Die Demonstrationen gegen die Regierungsmaßnahmen und diese unglaubliche Ignoranz und Diskussionsresistenz der Teilnehmer. Dieser Hass, diese extremen Gruppierungen, gemischt mit Rechtsradikalismus.

Das sind Ereignisse, die besorgniserregend sind. Dazu die Reichsbürgerszene und einzelne Angriffe von Flüchtlingen auf unschuldige Menschen/Kinder und die sogenannten Klimakleber machen einfach unfassbar wütend.

Klar bin auch ich nicht mit allen Entscheidungen zufrieden die unsere Regierung trifft und ja, viele Dinge hat man in den vergangenen Jahren versäumt.

Aber muss man so extrem vorgehen ? Die Ereignisse haben unsere Gesellschaft schon längst gespalten.

Man kann unendlich darüber diskutieren und es wird zu keinem Ergebnis führen. Am Ende werden die Situationen noch viel extremer werden.

Ich persönlich hoffe, dass der Krieg im kommenden Jahr endet und jeder für seine Verbrechen oder deren Teilnahme/Anhängerschaft, die gerechte Strafe erhält.

Am Ende wollen wir alle nur in Frieden leben und keine Angst haben zu müssen das es zu einem dritten Weltkrieg kommt.

 

Ich wünsche Euch von ganzen Herzen ein gutes, gesundes, friedvolles und auch erfolgreiches Jahr 2023!

Cheers!

 

 

 

 

Weihnachts Stimmung 2022

Weihnachts Stimmung 2022Heute ist der 1. Advent und Weihnachten 2022 steht vor quasi der Tür. Aber so recht will keine Stimmung aufkommen.

Das liegt natürlich zum einen am Wetter und dem Klimawandel. Und zum anderen, bereiten die Energiekosten den Menschen große Sorgen.

Viele wissen nicht wie sie die Gas und Stromrechnungen bezahlen sollen. Das gleiche gilt für so manche Unternehmen, die im Prinzip gut laufen aber von den plötzlich explodierenden Kosten befürchten Insolvenz anmelden zu müssen.

Erst die Pandemie, dann der Ukraine Krieg und jetzt noch die Energie-Krise. Auch wenn unsere Regierung Maßnahmen getroffen hat uns zu unterstützen und einen Weg aus der Krise zu ebnen, werden Wir wie immer, die Zeche irgendwie bezahlen müssen.

Viele (besonders in Sachsen und Thüringen) sind extrem wütend und demonstrieren. Rechte Gruppierungen unter dem Einfluss und der Einmischung von Rechtsextremen mit Parolen und einem unglaublichen Aggressionsverhalten.

Oder die Klima-Aktivisten, die meinen sich überall festkleben zu müssen oder einfach nur Sachen beschädigen.

Das hat für mich nichts mehr mit einer normalen Demonstration zu tun. Solche Bilder möchte man nicht sehen und teilweise machen die einen selbst wütend.

Dennoch glaube ich, dass wir auch diese momentanen Probleme überwinden werden und uns hoffentlich nicht mehr von anderen Ländern abhängig machen werden.

Es gibt aber auch viele Menschen, die sich Weihnachten 2022 nicht von irgendwelchen Krisen vermiesen lassen möchten. Das fängt bei der Weihnachtsbeleuchtung an und hört bei den Geschenken auf.

Denn es ist auch eine besondere Zeit, wo man es sich gemütlich machen möchte und auch Tradition eine wichtige Rolle spielt. 

Klar sind die Preise gestiegen, da überlegt man sich dreimal ob man sich einen Besuch auf dem Weihnachtsmarkt leisten möchte. Oder auf weihnachtliche Beleuchtung oder Geschenke verzichtet.

Ach ja, da wäre auch noch die umstrittene Fußball-WM in Qatar wo auch keine rechte Stimmung aufkommen will. Irgendwie ist dieses Jahr alles blöd, da hoffen wir mal das es bald wieder besser wird.

In diesem Sinne, wünsche ich Euch eine entspannte Vorweihnachtszeit und das jeder von Euch mit der momentanen Situation einigermaßen zurecht kommt.

 

Cheers!

Burger King – Ekelzustände!

Burger King

 

Die Investigativ Reporter des Team Wallraff haben mal wieder eine Undercover Mission beim Fastfood Riesen Burger King durchgeführt.

2014 wurde der Konzern schon einmal durch eklatante Verstöße auffällig. Nach der Dokumentation und entsprechenden Umsatzrückgängen, entschuldigte sich der Deutschlandchef damals öffentlich und versprach Besserung.

Nach nun mehr 8 Jahren begaben sich erneut Reporter als Mitarbeiter getarnt, in einige Filialen des Unternehmens um nachzuprüfen, ob sich seit 2014 etwas verbessert hat. 

Was die Reporter des Team Wallraff dabei aufdeckten ist unfassbar. Wenn ihr das gesehen habt, dann geht ihr in keine Burger King Filiale mehr.

Absolut ekelhafte Zustände, die da in einigen Filialen der Kette vorherrschen. Man kann das gar nicht wiedergeben, was da bei einigen Franchise-Unternehmen abgeht nur der Kohle wegen.

Ehemalige oder noch beschäftigte Mitarbeiter bestätigen diese dokumentierten Vorwürfe. Viele der Gäste haben wahrscheinlich nicht bemerkt, was ihnen da eigentlich untergejubelt wird.

Einige haben es aber tatsächlich bemerkt und über Magenprobleme, Übelkeit oder sonstiges berichtet. Das ging soweit, das einige ihr Essen über die Theke klatschten. 

Planet-based die große Webekampagne von Burger King macht das ganze vegane Essen mit diesen Zuständen zunichte.

Jeder Mitarbeiter, der diese Ekelzustände mitmachen musste oder geduldet hat, sollte sich in Grund und Boden schämen. 

Es finden eh schon fast keine Kontrollen durch Veterinärämter statt aufgrund von Personalmangel. Nur die Konzerneigenen Kontrollen finden hin und wieder statt und auch da wussten die Filialbetreiber vorher Bescheid und konnten somit Missstände vertuschen.

Für diese eklatante Gesundheitsgefährdung muss jeder Verantwortliche zur Rechenschaft gezogen werden.

Systematische Vorgehensweise ?

Alles deutet auf eine systematische Vorgehensweise bestimmter Franchisenehmer hin. Nach Veröffentlichung der Reportage und der Kenntnisnahme durch Burger King hat der Konzern mit einem Statement reagiert.

Die betroffenen Filialen wurden erstmal geschlossen, zu mindestens für ein paar Stunden oder wenige Tage. Bis zu 100 Restaurants sollen bis Ende 2022 “remodelt” werden.

Ich persönlich glaube nicht, dass es alle Filialen in Deutschland betrifft und es gibt bestimmt auch ehrliche Franchisenehmer darunter, die ihre Aufgabe ernst nehmen.

Dennoch bleibt ein fader Beigeschmack und ich werde wohl so schnell kein Burger King Restaurant mehr besuchen weil man sich nicht mehr sicher sein kann.

Ich kann nur hoffen, dass Burger King mit aller Konsequenz und Härte gegen die Verantwortlichen vorgeht und nicht nur den Zeigefinger hebt und sagt: Du, Du, Du!

Aber der Konzern muss sich auch selbst hinterfragen, welche eigenen Kontrollmechanismen man einführen kann um es nicht nur für ihre Gäste sicher zu machen.

Sondern sich auch selbst zukünftig vor so einem gewaltigen Imageschaden zu schützen.

In diesem Sinne, passt auf Euch auf und schaut besser zweimal hin, was Euch vorgesetzt wird.

Widerstand russische Mobilmachung!

Seit Bekanntgabe der russischen Mobilmachung, fliehen hunderte junge Männer vor ihren Einberufungsbescheiden. Kilometerlange Staus und Wartezeiten von mehreren Stunden an der georgischen Grenze.

Diese Männer oder auch Familien wollen einfach nur weg aus ihrem Land weil sie keine Lust haben, als Kanonenfutter für ihr Land zu dienen und eventuell dabei drauf zu gehen.

Putin hat wohl keine andere Möglichkeit mehr gesehen als durch diese Mobilmachung seine drohende Niederlage und den Vorstoß der Ukrainer sowie Rückeroberung zu stoppen.

Viele Menschen haben wohl erkannt, was da eigentlich von diesem Despoten Putin ausgeht und wie sinnlos es ist für diesen irren Kriegstreiber den Kopf hinzuhalten.

Es haben schon genug russische Soldaten dafür mit ihrem Leben bezahlt aber es gibt auch noch genug Verrückte, die den wahnsinnigen Vorstellungen eines Einzelnen glauben und folgen.

Die Proteste sind noch nicht genug, da diese momentan vermehrt in den Außenregionen stattfinden. Natürlich protestieren auch viele in Moskau selbst und gehen auf die Straße. 

Auch mit dem Risiko verbunden verhaftet oder niedergeknüppelt zu werden.

Massenproteste direkt in Moskau wären notwendig, um diesen Wahnsinn zu stoppen. Und Putin mit samt seinen Befürwortern und Leuten wie den Außenminister, sein Regierungs-Sprecher, den Verteidigungsminister und all den Gefolgsleuten die ihn umgeben, zum Teufel zu jagen.

Am besten nach Sibirien in ein Gulag, wo er sonst gerne seine Kritiker hin verbannt. Wann wachen die Obersten im Kreml endlich auf und merken das dieser Mann nicht tragbar ist und das ganze Land und Volk ruiniert.

Die Menschen in Russland (bis auf einige Ausnahmen) haben keine Lust auf Krieg und Sanktionen. Die Angst vor Repressalien ist natürlich riesengroß und es gehört eine Menge Mut dazu, sich öffentlich gegen die Regierung und Putin zu stellen.

Wenn sich die Menschen einig sind und Alle zusammenhalten würden dann sind die Tage von Putin, seinem Macht-gehabe und seinen Drohungen gezählt. 

Königin Elizabeth II. ist tot!

Heute Abend verstarb Queen Elizabeth II im Alter von 96 Jahren auf Schloss Balmoral in Schottland. Die Welt trauert um eine Monarchin mit 70 jährigen Thronjubiläum.

Eine unglaubliche Ära hat damit sein trauriges Ende gefunden. Sie hat ihr ganzes Leben der Krone gewidmet. Das hatte sie bereits vor ihrer Krönung zur Königin 1953 ihren Landsleuten verkündet.  

2 Tage zuvor hatte sie noch die neue Premierministerin Großbritanniens Liz Truss empfangen. 

“HM Queen Elizabeth has died” – “Long live the King” 

Die Thronfolge tritt ihr ältester Sohn Charles an und ist somit ab sofort der zukünftige König Englands.

Was soll man noch schreiben ? Die Queen hat England geprägt. Bei vielen herrscht einfach nur große Betroffenheit. Natürlich wurde es in letzter Zeit immer schwieriger mit ihrer Gesundheit. 

Mit 96 Jahren geht das halt alles nicht mehr so gut. Verlässlichkeit, Würde, Respekt und Freundlichkeit wird in den Köpfen der Menschen als Erinnerung bleiben. 

Jetzt folgt sie ihrem Prinzen, der am 09. April 2021 verstorben war.

Tankrabatt Ende – Spritpreise steigen!

Spritpreise steigen nach Ende des Tankrabatts

Das der Tankrabatt endet war allen klar und deshalb haben wohl Alle am letzten Tag nochmal vollgetankt.

Eigentlich haben die Tankstellen-Betreiber ihre Tanks noch voll mit dem alten Preis und bis gestern am 31/08/2022 konnten sie auch noch ihren Sprit zu diesem Preis ordern.

Demzufolge hätte es überhaupt noch keine Preiserhöhung geben dürfen. Zu mindestens für die ersten Tage hätten die Preise so bleiben müssen bis die Tanks leer sind.

Aber was machen die Mineralölgesellschaften ? Sie verarschen uns mal wieder von vorne bis hinten. Da haben die gleich mal wieder 30cent auf die Spritpreise draufgeschlagen.

Das sind so richtige Abzocker und es ist eine Frechheit, das die Kartellbehörden nichts dagegen unternehmen. Ich würde denen direkt Milliardenstrafen aufbrummen.

Aber wie das immer so ist, die tun sich gegenseitig nichts. Die unternehmen einfach nichts und schauen nur zu oder erklären das mit fadenscheinigen, nicht nachvollziehbaren Gründen.

Für mich eine absolute Unfähigkeit und Versagen der Aufsichtsbehörden.

European Championships 2022!

European Championships 2022Was war das für ein geiles Event, die European Championships 2022 in München. Da haben die Veranstalter und Organisatoren ganze Arbeit geleistet, so ein Event auf die Beine zu stellen.

Das hat richtig viel Spaß gemacht zuzuschauen und so ganz anders als Olympische Spiele, wo quasi vom IOC vorgegeben wird wie man was zu veranstalten hat.

Hier wurde es den Besuchern ermöglicht die kostenfreien Kultur, Konzert und Sportveranstaltungen im Olympiapark zu besuchen. Und so richtig nah an den Athleten, die fantastische Leistungen gezeigt haben.

Durch die Unterstützung der Zuschauer wurden die Athleten nochmal zusätzlich gepusht. Das wiederum führte zu manchen Europameistertiteln und Medaillen, die man so vielleicht nicht unbedingt erwarten konnte.

Wir brauchen viel mehr davon, nach dem Motto Back to the Roofs. Spitzensport unter einem Dach und inmitten einer Stadt sollte auch das Motto alle anderen Veranstalter sein.

Denn das ist das zukünftige Erfolgsrezept. Große Sportevents einfach schon in vorhandene Stadien und Parks integrieren und nicht extra neue Stadien aus dem Boden stampfen.  

Natürlich muss so eine Veranstaltung auch finanziert werden. Da sind Bund, Länder und Sponsoren gefragt. Aber wie man sieht, hat das hervorragend geklappt.  

Die Organisatoren in München haben da einfach großartige Planung und Arbeit geleistet, so ein Event präsentieren zu können. Da können sich das IOC oder andere Veranstalter eine große Scheibe von abschneiden.

Schade das es vorbei ist, ich habe diese European Championships 2022 wirklich genossen. 

RTL will DSDS einstellen!

DSDS 2022

Jetzt soll das einst erfolgreiche DSDS Format von RTL tatsächlich 2023 eingestellt werden, was für eine Nachricht. RTL muss doch echt einen am Helm haben.

Seitdem der neue Geschäftsführer Henning Tewes da am Werk ist, entscheiden die nur noch so einen Schwachsinn. Da werfen die Dieter Bohlen raus, weil sie meinen das müsste irgendwie aufgepeppt werden.

Nachdem es nun eine andere Jury mit dem neuen Konzept versucht hat, stellt man fest, das die Einschaltquoten doch nicht so toll waren. Und was machen die ?

Sie wollen den Macher Dieter Bohlen für ihre letzte DSDS Staffel einsetzen. Als Chef-Juror für die letzte Staffel zurückzukommen, hätte ich anstelle von Bohlen abgelehnt. 

Man konnte mit der Jury der letzten Staffel im Prinzip zufrieden sein aber hier interessieren nur Quoten. Ein Trauerspiel was RTL da abliefert.

Tankrabatt verpufft!

Tankrabatt
subpng.com

Der Tankrabatt, der eigentlich, zu mindestens drei Monate lang für Entlastung der Autofahrer sorgen sollte, verpufft zunehmend.

Und ich musste bis jetzt noch nicht ein mal tanken. Bis ich tanken muss sind die Preise wahrscheinlich wieder auf dem Niveau von vorher. 

Schleichend werden sich die Preise wieder dem Stand von Mai annähern. 

Denn der Tankrabatt ist keine Entlastung für uns Autofahrer, sondern ein Geschenk an die Mineralölgesellschaften. 

Und ehrlich gesagt, die 5-6 Euro, die man vielleicht dadurch spart, machen den Kohl auch nicht fett. Mit den explodierenden Preisen müssen wir eh schon leben. 

Aber für diejenigen, die täglich viele Kilometer mit dem Auto hin und her pendeln müssen, sind die Spritpreise eine Katastrophe.

Es wird immer davon gesprochen “Wir schauen und das ganz genau an” aber die Kartellbehörde wird nichts unternehmen gegen die Mineralöl-Lobby.

Und selbst wenn das Kartellamt wirklich mal eine Geldbuße verhängen sollte, werden die nur müde darüber schmunzeln.

Die einzigen, die den Preis an den Zapfsäulen bestimmen sind nun mal die Mineralöl-Gesellschaften.

Das sind diejenigen, die sich die Taschen vollmachen. Kartellamt hin oder her. Und wir werden mal wieder für dumm verkauft.