Natobeitritt Schweden und Finnland

NatobeitrittEndlich haben Schweden und Finnland die Mitgliedschaft in der Nato beantragt.

Die Botschafter beider Länder haben die entsprechenden Dokumente Generalsekretär Jens Stoltenberg in Brüssel übergeben.

“Dieser Natobeitritt ist ein historischer Schritt und ein guter Tag zu einem kritischen Zeitpunkt für unsere Sicherheit” sagte  Stoltenberg.

Diese historische Entwicklung wird allerdings von der Türkei blockiert, die angedroht hat sein Veto einzulegen. Bei gewissen Zugeständnissen wären sie allerdings bereit zuzustimmen.

Schweden und Finnland waren jahrzehntelang Bündnisfrei. Aber mit dem russischen Einmarsch in der Ukraine und den Sorgen bezüglich der Sicherheit haben sich die beiden Länder dazu entschlossen, ihre Politik zu ändern und der Nato beizutreten.

Für Putin ist der Schuss damit nach hinten losgegangen. Auch wenn uns dieser Krieg große wirtschaftliche Sorgen bereitet und uns vor gewisse Herausforderungen stellt.

Der Natobeitritt ist auch ein deutliches Zeichen, neben der Isolation und all den Sanktionen, das Russland es nie wieder wagen sollte, irgendein Land anzugreifen oder Gebiet annektieren zu wollen. 

Denn nur auf diese Weise ist es möglich, diesen Krieg zu beenden und Russland wieder hinter die eigenen Linien zurückzudrängen.

 

DSDS 2022 Finale!

DSDS 2022
DSDS 2022
RTL

Die Finalisten für das DSDS Finale 2022 stehen fest.

 

Amber van den Elzen, Gianni Laffontien, Harry Laffontien und Melissa Mantzoukis werden nächsten Samstag um den Titel Superstar 2022 kämpfen.

Um Melissa Turan tut es mir ehrlich gesagt, ein bischen leid. Sie hat die nötige Power als Sängerin aber manchmal sind Kandidaten einfach nur an der eigenen oder auch vorgegebenen Auswahl der Songs gescheitert.

Sie hätte es sicherlich auch verdient im Finale zu stehen. Das die süße Amber im Finale steht ist schön und ich habe auch eine andere Amber bei ihrer Einzel-Performance erlebt, die mir gut gefallen hat. 

Das waren ehrliche und pure Emotionen und vielleicht haben die Zuschauer auch gerade deswegen für Amber gestimmt. Aber am Ende kann es nur einen geben, der dieses Finale gewinnt.

Ich habe mir die ganze Staffel angeschaut um auch zu vergleichen. Denn bevor die neue Staffel, nach Dieter Bohlen überhaupt losging, gab es schon im Vorfeld Kritik.

Aber um diese Kritik bewerten zu können musste man sich natürlich erstmal die neue Staffel anschauen. 

Es gab für mich schon ein paar Kritikpunkte an dem neuen Format DSDS 2022. Da kann man glaube ich noch ein bischen dran feilen. Aber ansonsten gab es da nicht so viel auszusetzen und mit der Jury konnte man auch zufrieden sein.

Vielleicht gibt man RTL noch ein bischen mehr Zeit um das Konzept zu verfeinern und dem Zuschauer noch mehr Inhalt und Informationen zu zeigen.

Für mich persönlich wurde da zu viel zusammengeschnitten bzw. gekürzt. Ich schaue mir natürlich das Finale und auch die neue Staffel DSDS 2023 mit genau dieser Jury gerne wieder an.

Boris Becker verurteilt!

Boris Becker
© Kirsty O’connor/PA Wire/dpa

Tja, jetzt muss Boris Becker tatsächlich seine Gefängnisstrafe absitzen. 

Richterin Deborah Taylor vom Southwark Crown Court in London verurteilte den ehemaligen Tennisprofi gestern zu zweieinhalb Jahren Haft.

Die Jury hatte ihn in 4 von 24 Anklagepunkten für schuldig befunden. 

Davon muss Boris Becker allerdings nur die Hälfte der Strafe absitzen. Den Rest davon wird er wohl auf Bewährung in Freiheit verbringen dürfen. 

Nach dem Urteilsspruch wurde er sofort in Gewahrsam genommen. 

 

Allerdings hat er jetzt noch 28 Tage Zeit, gegen das Urteil Rechtsmittel einzulegen.

Alle Ausreden, dass seine Berater daran Schuld hätten ließ Richterin Deborah Taylor nicht gelten. Er selbst zeigte auch keinerlei Reue.

Und so bekommt nun auch eine Tennislegende die Gerechtigkeit der Justiz zu spüren.

Die ganzen Erfolge spielen dabei keine Rolle und es wird nicht zwischen normalen Bürgern oder verdienten Personen unterschieden.

Von daher hält sich das Mitleid in Grenzen. Wenn man mit Vorsatz handelt muss man anschließend auch mit den Konsequenzen leben.

Russische Models vs. Chanel

Mehr als 400 Firmen haben sich wegen des Angriff Krieges gegen die Ukraine bereits aus Russland zurückgezogen.

Darunter auch die Luxusmarke Chanel, denn ihre Handtaschen gelten quasi als eine Art Statussymbol.

Jetzt wehren sich die russischen Models und Influencer indem sie aus Verärgerung ihre Handtaschen zerschneiden.

Das französische Parfum und Mode-Label hat alle Lieferungen nach Russland gestoppt hat und auch im Ausland können russische Staatsbürger keine Chanel-Ware mehr kaufen.

Somit würde sich Chanel “respektlos gegenüber seinen Kunden verhalten” postete ein russisches Model und hat ein entsprechendes Video auf ihrem Instagram Kanal mit über 9,3 Millionen Followern hochgeladen.

Dort ist zu sehen wie sie ihre Handtasche zerschnitt und in die Ecke schleudert. 

Auch eine andere Russin mit 300.000 Followern griff zur Gartenschere und ließ ihren Ärger mit folgendem Zitat freien Lauf.

“Keine einzige Tasche, kein einziges Ding ist die Liebe zu meinem Mutterland wert,” sagte sie patriotisch. “Ich bin gegen eine Marke, die Russenphobie unterstützt.”

Diese Influencer sind damit klar auf der Linie des Kreml und unterstützen diese Propaganda, die man schon gleich zu Beginn des Krieges bei den Influencern feststellen konnte.

Wie krank sind die eigentlich, das sich ausgerechnet diese Gruppe, die eigentlich über ihre Kanäle bestens informiert sein müsste, von dieser Propaganda beeinflussen lässt.

Völlig unbegreiflich und auch die Dekadenz von reichen russischen Menschen die im Ausland leben und ihre Regierungstreue offen kommunizieren.

Von mir aus könnten die Sanktionen diese Menschen, die der Regierungsseite immer noch folgen oder treu ergeben sind, noch viel härter treffen.

Und damit meine ich nicht die russischen Staatsbürger, die das Verhalten ihres Landes verabscheuen oder dagegen sind.

Viele von ihnen sind ja bereits ins benachbarte Georgien geflüchtet. Georgien teilte 2008 das gleiche Schicksal, wie jetzt die Ukraine.  

Einfach nur widerlich was da in Russland abgeht.

Ukraine Krieg!

Ukraine KriegDer Krieg in der Ukraine ist so ein schlimmes Ereignis und eine Situation, die einfach nur fassungslos machen.

Die Welle an Hilfsbereitschaft aus der ganzen Welt (außer diktatorische Länder) ist unglaublich. Keiner wünscht sich wieder einen Krieg in Europa und doch haben wir ihn.

Die Dramen, die sich dort abspielen, machen es mir persönlich irgendwie unmöglich, darüber zu schreiben.

Ganz ehrlich, ich fühle mich einfach nur hilflos. Ich kann nichts anderes machen als spenden oder mich solidarisch zu zeigen.

Daher habe ich die Farben auf der Webseite in blau geändert, so das es zu mindestens ein wenig an die Farben der Ukraine erinnert.

Für uns hier in Deutschland ist es erstmal weit weg aber das kann sich auch schnell ändern.

Der Krieg in der Ukraine ist so katastrophal, dass ich mittlerweile an einen Punkt angekommen bin zu sagen, das ich es für richtig halten würde, wenn die Nato entsprechend eingreifen würde.

Aber das ist ein Punkt an dem sich die Geister scheiden, aus guten Grund. 

Denn eine Ausweitung des Kriegs und die daraus resultierenden Folgen für Europa und die Welt wären nicht absehbar, das möchte natürlich keiner.

Leider hat es die Merkel Politik 2008 versaut, die Ukraine in die Nato aufzunehmen.

Daher kann ich nur hoffen, das Putins Soldaten sich so besinnen und von selbst diese Kampfhandlungen einstellen und sich gegen ihn stellen.

Dieser Irre muss einfach aufgehalten werden und das geht am besten vom eigenen Volk. 

 

Selenskyj hat es schon richtig gesagt: Wenn die Ukraine fällt, fällt auch Europa. 

Im Prinzip lassen wir die Ukraine im Stich außer der humanitären Hilfe.

Mich macht dieses Geschehen unsagbar sprachlos.

Die unbeliebten Winterspiele in Peking

Winterspiele Peking 

Heute sind die olympischen Winterspiele in Peking zu Ende gegangen. Zum Abschluss gab es noch einmal Gold und zweimal Silber für das Team Deutschland.

Mit insgesamt 27 Medaillen belegt Deutschland Platz 2 in der Nationenwertung.

Zu Beginn habe ich das stattfinden der Winterspiele in Peking auch wegen der dortigen Menschenrechtsverletzungen und Politik kritisiert. Das tue ich auch nach wie vor aber die Spiele haben ja trotzdem stattgefunden.

Ich glaube, man muss dieses sportliche Großereignis wirklich von der Politik trennen, trotz aller Kritik und Diskussionen.

Politisch gesehen waren das sehr fragwürdige Spiele, die vielen in Erinnerung bleiben.

Einen Boykott gab es nur von der politischen Seite, nämlich dem fernbleiben der Repräsentanten anderer Nationen.

Die Null Covid Strategie in China hat vielen Teilnehmern das Leben schwer gemacht.

Teilweise schlechte Unterbringung und Isolation im Quarantäne-Hotel, die erst auf Drängen hin nachgebessert wurden.

Inszenierungen, die wie ein Hohn klingen um der übrigen Welt zu zeigen wie offen sich China präsentiert.

Eine perfekte Bühne für Chinas Propaganda und Zynismus, bei dem das IOC eine lächerliche Figur unter Führung ihres Vorsitzenden Thomas Bach abgibt. Denn hier ging es nur um wirtschaftliche Interessen.

Kritische Berichterstattung, Reportagen und Nachfragen außerhalb des Sports, nicht erwünscht und erlaubt. Die Aufpasser waren zu jeder Zeit präsent und haben das verhindert. Als Grund wurde immer wieder Covid angegeben.

Man könnte mehrere Seiten mit diesem Thema füllen.

Sportlich gesehen, waren das allerdings sehr gut organisierte aber auch isolierte olympische Winterspiele 2022.

Keine Chance aus den olympischen Dörfern oder Spielstätten raus zukommen um vielleicht mal das andere China oder Peking zu entdecken.

Nur ausgewählte Zuschauer, die man animiert hat um ein gewisses Flair zu erzeugen was nicht vorhanden war.

Die Sportler mussten sich letztlich auf das konzentrieren worauf sie 4 Jahre lang hingearbeitet haben, ihre beste sportliche Leistung abzurufen, mit dem Ziel eine olympische Medaille zu gewinnen.

 

Winterspiele in Peking – Emotionale Momente

Zwei Wochen lang konnte man mit fiebern und teilhaben an den Leistungen der Athleten. Es waren hochdramatische und emotionale Momente. Denn Glück und Leid liegen nah beieinander.

Sicher geglaubte Medaillen waren am Ende nur 4te Plätze an die sich kein Mensch mehr erinnern wird. Bei anderen Entscheidungen wurde der Gewinn oder Verlust von Medaillen aufgrund von Regeln getroffen.

Disqualifikationen aufgrund zu großer Skianzüge, zu frühes runter schicken auf der Schanze aufgrund schlechter Wind-Verhältnisse wo es um die Goldentscheidung ging.

Regeln werden gemacht damit sie eingehalten werden.

Für die einen sehr schmerzlich und für andere wiederum ein glücklicher Umstand, das es diese Regeln gibt.

Die Enttäuschungen und der Frust war bei einigen sehr groß. Ein wirkliches Drama fand um die 15 jährige russische Eiskunstläuferin statt, was einen echt sprachlos macht und aufwühlt.

Aber es gab auch diese unglaublichen, unfassbaren und emotionalen Momente, wo aus einer nicht geglaubten Medaille ein Olympiasieg wurde.

Ob nordische Kombinierer mit Vinzenz Geiger oder das Langlaufteam Victoria Carl mit Katharina Hennig haben uns unglaubliche und erfreuliche Momente beschert.

Deutschland hat mit Platz 2 in der Nationenwertung sehr gut abgeschnitten, dank des Bob, Rodel und Skeleton Sports.

Bob und Rodeln sind nicht nur eine feste Bank sondern fast schon eine Medaillengarantie.

Schade das die Spiele schon zu Ende sind, ich hätte mir das noch 2 weitere Wochen anschauen können.

Aber die Sportler sind froh, das sie nach großen Entbehrungen endlich wieder nach Hause zu ihren Familien können.

Diese ungeliebten Winterspiele in Peking werden uns in Erinnerung bleiben aber wir freuen uns auch auf die nächsten olympischen und freien Winterspiele 2026 in Italien.

Und hoffentlich dann mit der Zuschauer-Anzahl, die die Sportler nicht nur verdienen, sondern auch zu Höchstleistungen pushen können.

Das neue DSDS Format 2022

DSDS
Quelle: RTL

Am Samstag lief nun die neue und 19. Staffel von DSDS an. Nach dem Ausscheiden im März 2021 vom Macher und langjährigen Juror Diether Bohlen gab es heftige Kritik an RTL.

Auf der Suche nach neuen Juroren der einst so erfolgreichen und beliebten Staffel DSDS präsentiert RTL nun sein neue Konzept mit Chef Juror Florian Silbereisen, Ilse DeLange und Tobi Gad.

Auch ich habe seinerzeit die Entscheidung von RTL und somit das Ausscheiden von Dieter Bohlen in einem früheren Beitrag kritisiert.

Erst wollte ich mir das nicht ansehen, habe es dann aber doch getan. Ich muss sagen, ganz so schlecht fand ich es jetzt nicht aber irgendwie ist das alles so kurz gedreht.

Mir fehlten da mehr Informationen und auch letztlich Reaktionen, besonders der ausgeschiedenen Kandidaten wenn es um die Entscheidung des Re-Calls geht.

Und ob der gläserne Container jetzt nun eine Bereicherung für den Zuschauer ist oder nicht, lassen wir mal dahin gestellt. 

Vielleicht braucht es noch 2-3 weitere Folgen und ein wenig Geduld um ein endgültiges Fazit ziehen zu können.

Die Einschaltquoten waren mit 2,65 Millionen für die erste Sendung allerdings auch nicht zufriedenstellend.

Jedenfalls haben es die drei neuen Juroren nicht leicht, da anzuknüpfen wo die einst beliebte Staffel mit Dieter Bohlen endete.

Wobei mir die Live-Shows der letzten beiden Jahre durch die Corona bedingte Situation auch nicht mehr gefallen haben.

Neues Jahr 2022 mit 3G! 😉

Ich wünsche allen Lesern ein gutes, gesundes und auch ein glückliches neues Jahr 2022.

Mögen all eure Vorsätze und Wünsche in 2022 in Erfüllung gehen.

Das wichtigste ist aber das ihr gesund bleibt und wir die Pandemie endlich in den Griff bekommen.

 

Alles Gute für Euch und eure Familien 😎 

Slotti

 

Jahresrückblick und Fazit 2021

Liebe Leser,

das Jahr 2021 neigt sich so langsam dem Ende entgegen und es ist Zeit ein Fazit zu ziehen.

2021 war im Prinzip kein gutes Jahr aber es war auch kein gänzlich schlechtes Jahr.

Die Pandemie, das all beherrschende Thema, hatte uns auch dieses Jahr fest im Griff.

Menschen sind gestorben, Kinder geboren, Spaltung in der Bevölkerung, Corona Maßnahmen, Impfpflicht, Leugnung oder Demonstrationen gegen Corona.

Aber auch die alltäglichen und politischen Themen wie die Flutkatastrophe, die Bundestagswahl, das Säbelrasseln einiger Nationen, Menschenrechtsverletzungen oder der Klimaschutz bewegte die Menschen. Es gibt aber noch viel mehr Themen, die Menschen direkt oder indirekt beeinflusst haben.

 

Unterschiedliche und persönliche Gründe für 2021

Jeder von Euch zieht für das Jahr 2021 eine ganz persönliche Bilanz.

Daher gibt es für jeden auch unterschiedliche und individuelle Gründe ob das Jahr gut oder eher schlecht verlaufen ist.

Die einen haben ihr ganzes Hab und Gut verloren. Manche haben vielleicht geliebte Menschen oder ihre Existenz verloren.

Für andere bestand das persönliche Glück darin, das sie vielleicht Eltern wurden. Oder eine schwere Krankheit bzw. Corona überstanden haben.

Aber vielleicht auch einfach nur die Nachricht darüber, das sich eine Verdachts-Diagnose als negativ herausgestellt hat wird für einige Menschen der Grund sein um das Jahr 2021 als positiv oder eher negativ zu bezeichnen, trotz der widrigen Umstände.

Nicht zuletzt hat das Jahr 2021 wie auch schon 2020 sowohl bei Kindern als auch bei Erwachsenen deutliche Spuren im psychosomatischen Bereich hinterlassen.

Einige sind besser damit zurecht gekommen und andere haben die Belastungen stark getroffen.

 

Das Jahr 2022 verspricht auch nicht viel Besserung denn die Pandemie wird uns auch weiterhin begleiten. Der Vorteil wird allerdings sein, das  viele Menschen geimpft sein werden. 70% der Bevölkerung befolgen die Maßnahmen und Vorgaben der Politik.

Aber sie tun das auch für sich selbst und zeigen sich verantwortungsbewusst. Da ist dann auch wenig Spielraum und Verständnis für die andere Seite bzw. Gegner der Pandemie.

Ich wünsche Euch allen das ihr gesund bleibt und euch nicht von Verschwörungstheorien leiten lasst. Oder euch gar dazu ermutigt fühlt, sich dem anzuschließen.

Hoffen wir das es nächstes Jahr alles wieder ein wenig besser läuft und wir uns wieder mehr unserem gewohnten Alltag hingeben können.

 

Alles Liebe, Gesundheit und Gute für 2022

Lockdown Light Maßnahmen

Nach Weihnachten müssen wir uns wieder auf Einschränkungen einstellen. Denn die sich rasend schnell verbreitende Omikron-Variante stellt uns erneut vor eine Herausforderung.

Das gilt aber nicht nur für die nicht Geimpften sondern auch für die Geimpften.

Letztere hatten ja gedacht das es für sie keine Einschränkungen mehr geben würde.

Zu mindestens wurde das auch von der Politik so versprochen. Aber die Omikron Variante lässt leider keine andere Wahl, als wieder bestimmte Maßnahmen durchzuführen.

Diesen Lockdown Light tragen die meisten Geimpften ja auch mit und sprechen sich dafür aus.

Bis jetzt sind es ja auch nur Kontaktbeschränkungen oder teilweise etwas smartere Einschränkungen wie zum Beispiel die Öffnungszeiten von Restaurants oder Bars bis 23:00.

Oder halt die Schließung von Diskotheken und Clubs was sicherlich Sinn macht. Genauso das vorerst keine Zuschauer mehr in Stadien erlaubt werden oder halt eine Begrenzung von Zuschauern bei Veranstaltungen.

Hoffen wir mal, das es bei diesen Lockdown Light Maßnahmen bleiben kann und wir nicht wieder Maßnahmen wie im Februar 2021 befürchten müssen.

Hier hilft eben nur Impfen und Boostern um das in den Griff zu bekommen.