Es gibt anscheinend immer mehr Menschen in der Corona Krise, die COVID-19 einfach ignorieren.

Ich verstehe gar nicht was los ist ? Haben die Menschen schon alle die Bilder mit den vielen Toten aus Italien, den USA und aus Brasilien vergessen ?

Der weltweite Anstieg der Corona Zahlen sollte uns zu denken geben. Auch hier bei uns steigt die Zahl der Neuinfektionen täglich.

Aber wir haben ja nichts besseres zu tun, als unser Demonstrationsrecht einzufordern und auf unseren Grundrechten zu bestehen.

Das beste Beispiel war ja vergangenes Wochenende in Berlin als die Demonstration am Ende von der Polizei aufgelöst werden musste.

Das war voraus zu sehen, dass sich die Menschen nicht an die Abstands-Regeln und Schutzmaßnahmen halten.

Nach mehrfacher Aufforderung an die Demonstranten blieb der Polizei nichts anderes übrig.

So eine Demonstration zieht natürlich auch immer bestimmte Gruppen an.

Diese Leute sind nur auf Randale aus oder sind der rechten Szene zu zuordnen.

Ich habe da ehrlich gesagt, kein Verständnis dafür, dass unsere Verwaltungsrichter in so einer Krise das Grundrecht auf Demonstration erlauben.

In dieser Zeit sollten gewisse Grundrechte eingeschränkt werden, das ist meine persönliche Meinung.

Randale am Reichstag und Anfeindungen

Was man davon hat, sieht man am Beispiel des bewussten stürmen des Reichstages in Berlin, denen sich gerade mal 3 mutige Polizisten entgegen gestellt haben.

Oder die neuerlichen Anfeindungen auf unseren Gesundheitsminister, der gewillt war, sich den Fragen und Meinungen der Menschen zu stellen.

Dies war schlichtweg nicht möglich, weil sich unter der Schar der Leute, Personen befanden, die die Stimmung bewusst aufheizen und lediglich auf Randale und Ärger aus sind.

Allein diese hasserfüllten, dummen und kreischenden Aussagen mancher Menschen machen mich echt wütend.

Solche Anfeindungen, Beschimpfungen und rechtsradikale Äußerungen muss sich niemand gefallen lassen und schon gar nicht hier in Deutschland.

Während der Demonstration gab es auch eine Outdoor Veranstaltung auf der zufällig der Sohn von John F. Kennedy seinen Auftritt hatte.

Wenn man sich das Youtube-Video anschaut, schlägt man die Hände über dem Kopf zusammen.

Mehr Ignoranz und Nennung der angeblich Schuldigen geht nicht. Warum spricht der denn nicht in seinem eigenen Land, da hätte er genug zu tun ?

Wenn den Leuten das hier alles nicht gefällt, wie wir mit der Krise umgehen, dann steht es ihnen ja frei auszuwandern, z.B nach Brasilien.

Da brauchen sie dann keine Schutzmaßnahmen einzuhalten.

Ignoranten der Corona Krise 

Ich darf hier gar nicht sagen, was man mit so einem rechten Pack tun sollte oder was man den Ignoranten am liebsten wünschen würde.

Sollen die mal die Leute kennen lernen, die einen schweren Verlauf der Krankheit hinter sich haben und dem Tod gerade nochmal von der Schippe gesprungen sind.

Es gibt auch genug Personen, die erkrankt waren, wieder genesen sind und bei denen trotzdem nachhaltige Beschwerden bleiben werden. Und das sind nicht unbedingt nur ältere Personen.

Und da kommen dann genug Idioten un die Ecke und meinen es gäbe kein Corona und alles wäre nur erfunden um die Weltbevölkerung zu verunsichern.

Die erhöhten Zahlen sind leider auch auf eine Ansteckung der jüngeren Generationen zurückzuführen, die irgendwo hemmungslos ihre Partys feiert, egal ob im Freien oder irgendwo zu Hause.

Ich könnte hier noch viel mehr schreiben aber dann würden meine Emotionen und mein Ärger überkochen von soviel Ignoranz, Leugnen und Dummheit.

Auch ich befürworte nicht alle politischen Entscheidungen und es sind sicherlich auch Fehler gemacht worden aber nur aus Erfahrung kann man lernen und es zukünftig besser machen.

Diese Corona Krise wird uns wohl noch eine ganze Weile beschäftigen.

Von daher wünsche ich allen, die die Sache ernsthaft betrachten, die Maßnahmen einhalten (auch mit angemessener Kritik) das sie gesund bleiben.

Coroana Krise

Tagged with:

Filed under: AllgemeinWas mich bewegt

Like this post? Subscribe to my RSS feed and get loads more!