Am 28.05.2020 hatte der Nordrhein-westfälische Landtag beschlossen, die 5 Westspiel Casinos als Paket zu verkaufen. Darunter befinden sich die Spielbanken Duisburg, Dortmund-Hohensyburg, Bad Oeynhausen, Aachen und Bremen.Westspiel

Nachdem bekannt wurde, dass die zum Land gehörigen Spielbanken privatisiert werden sollen, kam es vor gut 2 Jahren schon zu reichlich Spekulationen.

Denn schon da wurde die Gauselmann Gruppe als potentieller Kandidat gehandelt.

Diese Vermutung rückt jetzt immer mehr in den Fokus, denn die Gauselmann Gruppe zeigt durchaus Interesse. Aber zu welchem Preis ist die Gruppe bereit, diese 5 Spielbanken zu übernehmen ?

Die Details zu dem Verkauf werden natürlich intern verhandelt aber ein großes Hindernis wird die Spielbank-Abgabe sein. 

Spielbank Abgabe und Personalkosten entscheidend für Übernahme

Wenn wir vom Durchschnitts Einspiel Ergebnis ausgehen und davon ca. 50% als Spielbank-Abgabe abgeführt werden müssen, dann ist das ein Posten, den ein privater Interessent natürlich nicht gerne bezahlen möchte. Aber auch das Thema Personalkosten wird dabei eine Rolle spielen.

Der Nachteil ist, wenn keine Spielbank-Abgabe mehr bezahlt werden muss, dass auch keine Einnahmen mehr fließen. Von der jetzigen Einnahme profitieren die Städte, Kommunen und sozialen Einrichtungen. Da muss dann wieder das Land einspringen, wo sich dann schon die Frage nach dem Sinn stellt.

Ob bei einer möglichen Übernahme durch Gauselmann trotzdem kulturelle und soziale Projekte durch die Familienstiftung unterstützt werden oder eine Abgabe an die Städte geleistet werden, bleibt wohl bis zum endgültigen Verkauf ein Geheimnis.

So ein Verkauf oder Übernahme kann auf der einen Seite eine Chance bedeuten, aber birgt auf der anderen Seite auch ein Risiko für die Beschäftigten.

Privatisierung Westspiel Casinos gut oder schlecht ?

Niemand weiß wirklich, was eine Privatisierung für die Menschen die dort arbeiten letztlich bedeutet. Behalte ich meinen Job, verdiene ich dann weniger, das sind Fragen und Sorgen, die Mitarbeiter beschäftigen.

Hier und da gibt es auch Widerstand gegen die Privatisierung. Ob von den Städten, der Polizei, der Opposition oder den Angestellten. Die fragen sich natürlich warum das nicht in landeseigenen Händen bleiben kann.

Jede Übernahme bedeutet auch immer neue Strukturen und an die muss man sich erst mal gewöhnen. Wichtig ist wie sozial und Mitarbeiter bezogen ein privater Eigentümer handelt.

Als sogenanntes Familien-Unternehmen, ist das der Gauselmann Gruppe und ihrem Inhaber Paul Gauselmann aber schon wichtig, glaube ich.

Persönlich habe ich Paul Gauselmann vor knapp 25 Jahren kennengelernt, das waren noch andere Zeiten. Da ging es noch um Geldspielgeräte und Darts-Automaten in Kneipen, Gaststätten oder Imbiss-Betrieben. Und auch der heutige Firmensitz war noch nicht in Espelkamp.

Aber er wird sich heute nicht mehr daran erinnern, weil es schon so lange her ist und er sich in den letzten 25 Jahren sein heutiges Imperium geschaffen hat.

Erfolg durch zufriedene und motivierte Mitarbeiter

Ein wesentlicher Baustein einer erfolgreichen Firma, sind die Mitarbeiter, mit denen steht oder fällt ein Unternehmen. Behandelt man seine Angestellten gut dann wird sich das auch auf die Zufriedenheit und Motivation positiv auswirken.

Man muss einfach nur zuhören und offen sein für Ideen und Anregungen. Und genau das ist das Problem unter dem derzeitigen Management von Westspiel.

Leider wird immer nur so getan, als wenn alles in Ordnung ist weil einfach zu viele Leute was zu sagen haben. (Beispiel Direktion/Stellvertreter)

Aber letztendlich wird bei einem Verkauf alles von anderen Details abhängen, nämlich den nackten Zahlen. Und wenn man eine Spielbank-Abgabe einsparen kann, dann ist das ein enormer Gewinn den man verbuchen oder woanders einsetzen kann.

Viele befürchten das es nicht gut sein wird, wenn Gauselmann der neue Eigentümer wird, weil jeder Angst um seinen Job oder sein Gehalt hat. Auch wenn die erste Zeit ein sogenannter Bestandsschutz greift.

Ob das aber tatsächlich berechtigt ist oder nicht, kann man jetzt noch nicht beantworten. Man muss sich zu gegebener Zeit damit auseinander setzen.

Sicherlich wird es Umstrukturierungen geben, die meiner Meinung nach auch notwendig sind. Es kommt aber immer darauf an, wie die Strukturen aussehen sollen und welches Ziel diese verfolgen. Ich bin mir aber sicher, dass dies alles schon längst analysiert wurde.

Filed under: AllgemeinSlotti's World

Like this post? Subscribe to my RSS feed and get loads more!