Tankstellen Mord in Idar-Oberstein

Was mich diese Woche erschüttert hat, ist der Tankstellen Mord an einem Kassierer in Idar-Oberstein.

Da wird ein Kunde von einem Mitarbeiter aufgefordert eine Maske zu tragen. Daraufhin verschwindet diese Person um später erneut wieder zurückzukommen.

Nach erneutem auffordern, seinen Mund-Nasenschutz aufzusetzen, stellt diese Person die Ware ab, zieht eine Waffe und schießt dem Tankstellen Mitarbeiter kaltblütig in den Kopf.

Dieser junge Mann hat die Schicht noch mit einem Kollegen getauscht aber ob die Situation dann vielleicht anders verlaufen wäre, weiß man nicht.

Der Tankstellen Mord in Idar-Oberstein zeigt eindeutig, was hier für tickende Zeitbomben in unserem Land rumlaufen, andere Menschen angreifen und in diesem Fall tödlich verletzen.

Dieser geisteskranke, radikale Querdenker hätte sich am besten selbst erschossen. Denn das hätte und wenigstens Kosten erspart. 

Leider macht das die Tat nicht ungeschehen, es ist passiert. Was bleibt ist die Trauer und die Wut.

Von mir aus könnte man alle anderen verrückten Corona Leugner und radikalen Querdenker auch wegsperren.

Denn die sind eine Gefahr für die Allgemeinheit und jederzeit kann der nächste austicken.

5/5 - (7 votes)